Feuerschutz und Panikbeschläge

Panikstangen, Panikschlösser, Feuerschutz- Griffe und Beschläge

ISEO "Base"

Standard Griffstangen Panikverschluss für Brandschutztüren

ISEO "Palmo"

Innenliegender Panikverschluss für Brandschutztüren

ISEO "Push"

Druckstangen-Panikbeschläge für ein-, zwei- und dreifach- Verriegelung

ISEO "Bolt"

Die Lösung für Stumpf- und Falztüren. Aufliegender Panikverschluss für zwei- und dreifach- Verriegelung.

ISEO Panikbeschläge Zubehör

Verankerungen, Bodenhülsen, Griffstangen, Gestänge, Alarm

ISEO "eMotion-EXIT"

selbstverriegelnde elektromechanische Mehrfachverrieglung

KFV EP 930

Hauptschloss mit 2 Rundbolzen Nebenschlössern

KFV EP 960

Hauptschloss mit 2 Schwenkriegel und Rundbolzen Nebenschlössern

Außenbeschläge

Außenbeschlag für Panikverschlüsse und Feuerschutztüren

Feuerschutz Beschläge

FH-Beschläge und Garnituren geprüft nach DIN 18273

Feuerschutz / Panik Schlösser

Einsteckschlösser für Feuerschutztüren, Einsteckschlösser mit Panikfunktion

Türwächter "Custos"

Exit-Controler für Einhandbedienung nach Norm EN179 und EN1125

Türwächter "EXITalarm"

Alarm über Euro-Profilzylinder nach Norm EN179

Panikfunktion E (Wechselfunktion)

Für Türen, die von außen nur mit dem Schlüssel geöffnet werden sollen.

Die Tür ist innen mit einem Drücker und außen mit einem feststehenden Knopf ausge­stattet. Die abgesperrte Tür kann von innen immer über die Anti-Panikfunktion geöff­net werden - von außen nur mit einem Schlüssel



Panikfunktion C (Schließzwangfunktion)

Für Türen, bei denen grundsätzlich eine unberechtigte Öffnung von außen verhindert werden muss.

Die Tür ist beidseitig mit Türdrückern ausgerüstet. Die abgesperrte Tür kann von innen immer geöffnet werden (Panikfunktion). Der äußere Drücker ist stets ausgekuppelt in Leerlauffunktion. Durch Entriegeln mit einem Schlüssel wird die Leerlauffunktion deak­tiviert, so dass die Tür von innen und außen mittels Türdrücker zu öffnen ist. Ein Ab­ziehen des Schlüssels ist jedoch erst wieder nach Vorsperrung - also mit der Wieder­herstellung der Leerlauffunktion - möglich.

Panikfunktion D (Feuerwehrfunktion, Durchgangsfunktion)

Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und außen ermöglichen müssen.
Die Tür ist beidseitig mit Türdrückern ausgerüstet. Die abgesperrte Tür kann von innen immer geöffnet werden (Panikfunktion). Nach der Betätigung des Türdrückers innen ist die Tür automatisch auch von außen zu öffnen, um z.B. Rettungsmaßnahmen nicht zu behindern. Um das Öffnen der Tür von außen wieder zu verhindern, muss die Tür in je­dem Fall wieder mit einem Schlüssel verriegelt werden

Panikfunktion B (Umschaltfunktion)

Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und außen ermöglichen müssen.
Die Tür ist beidseitig mit Türdrückern ausgerüstet. Die abgesperrte Tür kann von innen immer geöffnet werden (Panikfunktion). Der äußere Drücker ist in der Regel ausgekup­pelt in Leerlauffunktion. Durch Entriegeln mit einem Schlüssel wird die Normalfunktion erreicht, so dass die Tür von innen und außen zu öffnen ist. Durch eine erneute Schlüsselbetätigung in Abschließrichtung wird wieder die Grundstellung hergestellt.