ISEO Multiblindo "Easy"

Selbstverriegelnde Mehrfach-Verriegelung mit wegschließbarer Öffnungsfunktion E (Wechsel)


ISEO Multiblindo "Easy"

Selbstverriegelnde Mehrfach-Verriegelung mit wegschließbarer Öffnungsfunktion E (Wechsel)

ISEO Multiblindo "Easy EXIT"

Selbstverriegelnde Mehrfach-Verriegelung mit Panikfunktion E (Wechsel) nach EN1125:08

Schließbleche Hauptschloss

passend für Multiblindo "Easy + Easy EXIT" vorgerichtet für Türöffner

Zubehör Panikbeschlag

passend für Multiblindo "Easy EXIT" nach EN1125

Das herausragende Merkmal des Multiblindo Easy liegt im automatischen Schließen der Falle und der Riegel, das ausgelöst wird, wenn die Tür zugezogen wird. Mit dem am Schlossstulp angeordneten Schalter kann der Anwender die Betriebsart ändern. Durch eine spezielle, patentierte Vorrichtung können die Riegel erst dann aus dem Gehäuse treten, wenn die Falle mindestens 3mm tief in das Schließblech eingreifen. Die Falle fixiert die Türe so in der Zarge, dass der Schwenkriegel ungehindert schließt.


Total "0" Falle und Schwenkriegel verschließen automatisch. In der Position 0 kann die Panikfunktion durch den PZ abgeschaltet werden (z.B. Einfamilienhaus beim Verlassen der Wohnung)



Leicht "1" Verriegelung durch die Falle, Schwenkriegel bleiben im Gehäuse



Frei "2" Beim Schließen der Tür bleiben die Falle und die Schwenkriegel im Gehäuse


Öffnung von außen:

Die Schwenkriegel werden mit einer Schlüsseldrehung in Öffnungsrichtung entsperrt; die Falle wird mit einer weiteren 1/4 Drehung entriegelt.

Öffnung von innen:

Die Schwenkriegel werden mit einer Schlüsseldrehung in Öffnungsrichtung entsperrt; die Falle wird mit einer weiteren 1/4 Drehung entriegelt. Falle und Riegel werden mit einer 45° Drehung des Drückers entriegelt.

Drückersperre

Die Drückerbetätigung innen wird mit einer Drehung des Schlüssel in Schließrichtung gesperrt. Die Betätigung wird mit einer Drehung des Schlüssels in die entgegengesetzte Richtung wieder freigegeben. Um eine fehlerhafte oder versehentliche Verwendung zu vermeiden, ist die Sperrung des Drückers nur möglich, wenn die Schwenkriegel komplett ausgeschlossen sind. Dies gewährleistet auch, dass:

• die automatische Verriegelung der Schwenkriegel vollständig abgeschlossen ist.

• die Verbindungsstange der Schlossriegel blockiert wurde (bei Beeinträchtigung eines Riegels werden die anderen nicht beschädigt).

Was die Sicherheit anbelangt verhindert die Drückersperre wenn erforderlich das Öffnen von innen oder außen bei einem Einbruchversuch (d.h. bei Glasrahmentüren). ewährleistet eine bessere Ausgangskontrolle unter Sicherheitsaspekten.


Zertifizierte Sicherheit

Ein Multiblindo in jeder Hinsicht:

Gleiche Größe und Abmessungen, gleiches Sicherheitsniveau. Aber auch ein villkommen neu konzipiertes Multiblindo mit 3 unterschiedlichen, vom Anwender einzustellende Funktionen.Um das Multiblindo Easy verwenden zu können muss außen ein fester Knauf oder Griffstange angebracht werden, da ein "herkömmlicher Drücker" die Türe entriegeln würde.(Notfunktion)


Konstruiert und getestet

gemäß europäischer Norm EN 15685. Es hält seitlichen Aufbruchversuchen mit einem Druck von mehr als 1000kg und einer Frontlast von über 600kg stand. Die Korrosionsbeständigkeit beträgt mehr als 240 Stunden in salzhaltiger Umgebung. Dauerfestigkeit: Erprobt mit mehr als 200.000 Öffnungen und Schließungen unter einer Last von 120N.